Prof. Dr. med. dent. Daniel Edelhoff

Wissenschaftliche Schwerpunkte: Adhäsivtechnik, vollkeramische Restaurationen, Intraoral-Scanner, CAD/CAM-Technologie, Hochleistungspolymere, Aufbau endodontisch behandelter Zähne, metallfreie Wurzelstifte, Implantatprothetik.

  • 1979-1982 Ausbildung zum Zahntechniker.
  • 1982 Gesellenprüfung.
  • 1986-1991 Studium der Zahnheilkunde in Aachen.
  • 1992 Zahnärztliche Approbation.
  • 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen.
  • 1994 Promotion Dr. med. dent.
  • 1998 Tagungsbestpreis der DGZPW.
  • 1999-2001 DFG-Forschungsaufenthalt am Dental Clinical Research Center der Oregon Health and Sciences University in Portland, Oregon, USA.
  • 2002 Oberarzt an der Klinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums der RWTH Aachen.
  • 2003 Verfasser der wissenschaftlichen Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) zum „Aufbau endodontisch behandelter Zähne“.
  • 2003 Habilitation (Venia Legendi).
  • 2006 Ruf auf die W2-Professur für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • Von 2006 bis 2009 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Implantologie.
  • 2009 Associate Member der American Academy of Esthetic Dentistry (AAED).
  • 2010 Auszeichnung „Bester Vortrag“ auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie. Seit 2010 stellvertretender erster Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dentale Technologie (ADT).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.